Bild des Gymnasium Fabritianum

Neuigkeiten


17.09.2014: Unterrichtsfrei

Am Freitag, den 19.09.14 ist für alle Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei.

M. Pazzini-Jentges

17.09.2014: 100 Jahre 1. Weltkrieg

Zum Thema "100 Jahre 1.Weltkrieg"  ist in der Jahrgangsstufe 9 ein Projekt durchgeführt worden, das sich u.a. auch mit der Lokalgeschichte Krefelds beschäftigte. Die Ergebnisse dieser Projektarbeit können im PZ und als digitales Medium im SLZ angesehen werden.

M. Humpert

17.09.2014: Wadaiko Tokara

Ein Minikonzert und Workshop für 20 Teilnehmer findet am Dienstag, dem 30.9.2014 ab 16.00 Uhr im PZ statt.

Die äußerst namhaften japanischen Trommelkünstler geben zunächst ein 45-minütiges Konzert. Es folgt ein Workshop für max. 20 Teilnehmer; Ende ca. 18.00 Uhr. Das Konzert und Workshop sind kostenfrei. Wer Interesse hat, meldet sich bitte kurzfristig bei Herrn Busche oder bei mir. Für diejenigen, die gerne einen Eindruck gewinnen wollen, hier ein Link: Wadaiko Tokara

Auch Eltern können gerne zum Konzert um 16.00 Uhr kommen. Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen.

A. Hufen-Stöbe

15.09.2014: Einladung zu einem besonderen Schulfest

Respekt – gemeinsam gegen Mobbing und Ausgrenzung

26.09.14  18.00 bis 22.00 Uhr

Dr. H. Obdenbusch, J. Watzlawik

15.09.2014: Fabritz. Der Preis 2014

Am Freitag, dem 05.09.2014 wurde zum fünften Mal „Fabritz. Der Preis“ im Rahmen einer Feierstunde mit etwa 100 Teilnehmern verliehen. Der Fabritz-Preis wird jährlich an Schülerinnen und Schüler verliehen, die sich in besonderem Maße für das Fabritianum einsetzt haben. Damit leistet dieser Preis einen wichtigen Beitrag für das Bemühen um einen respektvollen Umgang aller an der Schule Beteiligten, der mit der Anerkennung der Arbeit anderer beginnt. Organisiert wurde die festliche Preisverleihung wie in jedem Jahr vor allem durch unsere ehemalige Elternpflegschaftsvorsitzende Dr. Marion Mittag.

Mit dem ersten Preis wurde der Exzellenzkurs Latein für sein Theaterstück „Sommernachtstraum“ ausgezeichnet. Sie erhielten den Wanderpokal und ein Preisgeld in Höhe von 500 €. Mit dem zweiten Preis, verbunden mit 300 €, wurden die Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die die Wandgraphik am Berufsorientierungsbüro geschaffen hatten. Der dritte Preis mit 200 € ging an Dominic Fuhlbrügge aus der letztjährigen 6c, der eigenständig den gesamten Kartenverkauf für die Zirkusaufführung der Zirkus-AG zusammen mit er Big Band durchgeführt hat.

Weitere Ehrungen gingen an Franziska Föllmer für das Benefiz-Konzert zugunsten der Suchaktion nach Christian Prehn, den Kurs evangelische Religion für einen besonderen Weihnachtsgottesdienst und das Verfassen eines „Knigge“ für den Besuch zukünftiger Schulgottesdienste, die Schülerinnen und Schüler des teutolab Chemie, sowie an Julia Leipner und Nora Klasen für einen herausragenden Beitrag für Jugend forscht.

Die Jury, die die Projekte bewertet hatte, bestand wieder immer ausschließlich aus schulexternen Personen, um persönliche Vorlieben und Einflussnahmen zu verhindern. Die Jury-Mitglieder waren Astrid Holzhausen von der Unternehmerschaft Niederrhein, die Bürgermeisterin Karin Meincke, die ehemalige Vorsitzende des Fördervereins Fabritianum und Mitinitiatorin des Preises Dr. Anette Overlack, die ehemalige Schülerin Leona Schmitz und Helmut Wenderoth vom KRESCHtheater.

Weitere Infos zu den diesjährigen Preisträgern und ihren Projekten sowie Fotos der Preisverleihung finden sich hier:  

 

Fabritz. Der Preis 2014 – Die Preisträger

 

Fabritz. Der Preis 2014 – Fotogalerie

Dr. S. Joppen-Hellwig

05.09.2014: Mathematikolympiade

Die Aufgaben zur Mathematikolympiade können ab sofort unter "Downloads" herunter geladen werden.

 

Mathematikolympiade

J. Dahlmann

01.09.2014: Fabritz erhält Fördergelder für MINT

Zum nun fünften Mal erhält das Fabritianum Fördergelder aus der Bayer Science and Education Foundation. Ort der symbolischen Übergabe der Preisgelder war das Fabritianum.

Die Stiftung vergab in diesem Jahr im größeren Umfeld des Firmenstandortes Uerdingen insgesamt etwa €57.000 an vier Krefelder Schulen, 2 Berufskollegs, eine Gesamtschule und ein Gymnasium, das Fabritianum. Die Stiftungsverantwortlichen honorieren mit ihren Fördergeldern besonders innovative Unterrichtsvorhaben, die in einem aufwendigen Antragsverfahren ähnlich einem Businessplan präsentiert werden müssen. Das Fabritianum hatte mehrere Anträge aus verschiedenen MINT-bereichen eingereicht, den Zuschlag erhielt schließlich das neue Bionik-Unterrichtskonzept, das von Frau Stöcker entwickelt und eingereicht worden war. Die Stiftungsgelder ermöglichen es nun, die erforderlichen Bionik-Schülermaterialien zu beschaffen.

Nach der Preisvergabe zeigten Lukas Hochstätter und Paul Fuchs in einer kleinen interaktiven, experimentellen Präsentation von Bionikelementen selbstbewusst und fachlich versiert, dass das Geld gut angelegt ist. Herrn Schmidt-Lord, Bayer-Stiftungsvorstand, sowie Herr Mikus, städtischer Dezernenten für Kultur und Bildung assistierten ihnen bei den Experimenten.

(Siehe auch lokale Presseberichte (WZ/RP)  

H. Obdenbusch

21.08.2014: IPG Trainee in Japan

Termine

19.09.2014

Kollegiumsausflug (unterrichtsfrei)

23.09.2014

1. Schulpflegschaftssitzung 19.30 Uhr

26.09.2014

USA-Austausch bis 10.10.2014

26.09.2014

Schulfest Respekt und Toleranz 18.00 Uhr

01.10.2014

1. Schulkonferenz 19.30 Uhr

02.10.2014

Letzer Schultag vor den Herbstferien

20.10.2014

1. Schultag nach den Herbstferien

22.10.2014

2. Elternabend der 5. Klassen 19.00 Uhr

05.11.2014

Information Bilingualität für Grundschulen 19.30 Uhr

08.11.2014

Tag der offenen Tür 09.30 – 12.30 Uhr



Kontakt
  Fabritiusstraße 15a
47829 Krefeld
Telefon: 02151 579949-0
Fax: 02151 579949-119
E-Mail: post@Fabritianum.de
Homepage: www.Fabritianum.de
Diese Website wurde von den Schülern Philipp Arras, Alexander Neumann und Marco Sabotinski entwickelt.