Erziehungswissenschaft

Praktische Angebote:
  • Einwöchiges Praktikum in einer pädagogischen Einrichtung (Q1)
  • Möglichkeit eines "Elternpraktikums" mit "Babysimulatoren" in Kooperation mit dem Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Erziehungswissenschaft

Entgegen manchem Irrglauben geht es in Erziehungswissenschaft nicht darum, wie man Babys richtig wickelt oder den Wutanfall des eigenen Kindes unterbindet. Wir setzen uns zwar mit Formen des Erziehungsgeschehens auseinander, beleuchten aber auch die wissenschaftliche Seite der Erziehungswirklichkeit. Wir beschäftigen uns sowohl mit Formen der Erziehung und Erziehungsstilen, aber auch z.B. damit, was Lerntheorien besagen, welche Entwicklungsstufen jeder Mensch bis zum Seniorenalter durchläuft, wie Aggression entstehen kann oder wie sich die menschliche Identität ausbildet. Wir schauen also auch in die Nachbarwissenschaften der Psychologie und Soziologie und versuchen diese auf ihre pädagogische Relevanz zu prüfen.

Erziehungswissenschaft ist daher nicht nur für Mädchen interessant, sondern für alle, die sich damit auseinander setzen möchten, wie wir mit uns selbst und miteinander umgehen und welche Prozesse innerhalb der Gesellschaft auf uns wirken.


Share by: