Fabritz fördert

Fabritz fördert

Jeder Schüler und jede Schülerin ist einzigartig – und verfügt über ein Bündel an unterschiedlichen Potenzialen und Fähigkeiten. Am Fabritianum sehen und schätzen wir diese Individualität und reagieren mit einem differenzierten Förderkonzept, welches sich wie eine Art Puzzle aus verschiedenen Teilen zusammensetzen lässt – ganz so, wie es den individuellen Bedürfnissen unserer Schülerinnen und Schüler entspricht.

Dabei sehen wir einmal die Chance, Schülerinnen und Schüler in Bereichen zu unterstützen, die ihnen vielleicht noch nicht so einfach gelingen. Das systematische „Lernen lernen“ in der Erprobungsstufe, das zum Selbstmanagement führende Zürcher Ressourcenmodell oder unsere Förderschiene in den Jahrgangsstufen 7 und 8 seien hier nur beispielhaft erwähnt.

Auch bieten wir vielfältige Möglichkeiten, um über den Regelunterricht hinaus zu fördern. Die Konzepte des gleichzeitigen Erlernens der Fremdsprachen Latein und Französisch, Projektkurse, sowie die Teilnahme an Wettbewerben und Akademien sind an unserer Schule langjährig erprobt und bilden nur einen kleinen Teil unserer Möglichkeiten ab. Wir fördern Begabungen im Rahmen der Regelschule und sind bereit, auch neue Wege zu gehen.
Share by: